wingwave® Coach

Was sind Magic Words?

Magic Words das hört sich nach Magie und Wunder an. Tatsächlich sind Worte mächtiger als wir oft denken. Manche Worte sind wahre Zauberworte. Wenn wir sie hören, sind wir beflügelt und richtig gut drauf. Im NLC (Neurolinguistisches Coaching) geht es oft um diese magic words.

Warum Worte Blockaden auslösen können und was die magic words damit zu tun haben

Es gibt Worte, die empfinden wir als unangenehm. Das ist kein magic word sondern einfach nur blöd. Diese Wörter lösen Stressgefühle oder Ängste aus. Nimm zum Beispiel das Wort Prüfung. Wenn du dieses Wort in deinem Kopf mit einem negativen Gefühl verankert hast, z.B. weil du als Kind mal eine Prüfung versemmelt hast und durchgefallen bist, dann wird jede neuerliche Begegnung mit diesem Wort dich maximal stressen. Nun haben wir zuweilen auch im Erwachsenenleben mit Prüfungen zu tun. Magic Words ist eine Methode aus dem neurolinguistischen Coaching (NLC), in der den „bösen“ stressauslösenden Worten eine neue Bedeutung gegeben wird.

Wie magic words helfen, Stresssituationen zu klären.

Mit der Methode Magic Words gibt ein erfahrener Coach (auch ich, wenn du möchtest) diesen Wörtern eine Leichtigkeit und verzaubert diese.

Wenn jemand also unter Prüfungsangst leidet, dann wird zunächst die negative Bedeutung des Wortes so angenommen und verbildlicht. Manchmal ist es erschreckend, wie negativ und in welch dunklen Farben Klienten dieses Wort sehen.
Im Gespräch wird dieses Wort so umgestaltet, dass die negative Färbung entfällt. Die Prüfung bekommt zum Beispiel statt des schwarzen dicken Hintergrundes eine Einfärbung, in dem auf jedem Buchstaben ein herrlich frisches, rauschendes Meer und ein feiner Südseestrand liegt. Das Wort wird mit positiven, kraftgebenden und nährenden Eigenschaften verknüpft, so dass es Kraft und Energie gibt, wenn man dann an das Wort PRÜFUNG denkt.

Den Erfolg kann man mit Hilfe des Myostatiktests , sofort testen.

Stresswirkungen sind sofort verschwunden.

Was steckt hinter der Magic Words Methode?

Diese Methode bewirkt eine Änderung direkt im Gehirn und auf unser Nervensystem, und durch diese positive Umgestaltung verliert das Wort seinen Schrecken.

Erfunden und entwickelt wurde die Methode von Cora Besser-Siegmund (zur Webseite) aus Hamburg, bei deren Institut ich auch die Ausbildung absolviert habe.

Die Personal Life Driver® (PLD) – Was das ist und wozu sie gut sind

Persönliche Lebens Treiber. Personal Life Driver (oder PLD). Was sich mega sperrig anhört, ist eine Persönlichkeitsanalyse, die es in sich hat. Die inneren Motivatoren sind nach einer kurzen Online-Analyse übersichtlich dargestellt.

Was sind die Personal Life Driver?

Wir haben alle bestimmte Eigenschaften, bestimmte innere Motivatoren, die uns veranlassen, Dinge zu tun oder eben nicht zu tun. Ist jemand beispielsweise von Natur aus ein aktiver Typ, wird es ihn wahnsinnig machen, in Meetings zu sitzen und sich nicht bewegen zu können. Diese Situation – wenn sie öfter vorkommt, wird ihn müde und kraftlos, unausgeglichen und innerlich leer machen.

In der Persönlichkeitsanalyse der Personal Life Driver ® geht es darum, welche der 32 intrinsischen Motivatoren  (bestimmter Eigenschaften) wie stark vorhanden sind. In der Auswertung siehst du auf einen Blick, wohin deine inneren Eigenschaften tendieren. Dabei gibt es kein gut oder schlecht sondern nur ein „Aha, so ist das also.“ Es geht nicht darum, dass du an dir arbeitest sondern lediglich darum, dich selbst kennen zu lernen. Wenn du die Analyse vor dir siehst und mit einem erfahrenen PLD-Supervisor auswertest, wirst du schnell erkennen, warum du auf manche Situationen immer wieder in einer bestimmten Art und Weise reagierst. Also, warum du dich zum Beispiel sehr ärgerst, wenn jemand (bewusst oder unbewusst) Kritik an dir geübt hat, während dein Arbeitskollege, der dieselbe Kritik über sich ergehen lassen musste, scheinbar völlig unbeteiligt davon einfach zur Tagesordnung übergeht. Du aber grübelst und grübelst.
All diese Dinge erklären die Personal Life Driver ® eine wissenschaftliche Methode, auf eine ganz einleuchtende und logische Weise.

Was können die Personal Life Driver® bewirken?

Wenn du die Personal Life Driver® kennst, dann kannst du gut einschätzen, welche Tätigkeiten, Situationen und Handlungsweisen dir Kraft rauben. Und du erkennst, warum das so ist. Es geht nicht darum, DICH zu ändern sondern lediglich darum, zu erkennen, wie du bist. Und erst dann kannst du gezielte Schritte unternehmen, dir bewusst kraftgebende, inspirierende Situationen zu erschaffen, die dir bewusst und mit Absicht Kraft und Energie geben, so dass deine Batterien voll gefüllt sind ohne dass du irgendwas an dir änderst,

Wie funktioniert eine solche Analyse?

Du füllst einen Online Fragebogen aus und nach einigen Tagen bekommst du das Ergebnis. Die Personal Life Driver® dürfen nur von entsprechend zertifizierten Trainer ausgewertet werden. Du bekommst dann, zumindest bei mir, eine fundierte Auswertung, die ich stets für den Anfang des Coachings empfehle. Immer wieder können wir dann auf bestimmte Situationen eingehen und sie gezielt verändern – ohne, dass irgendetwas an dir und deinen Eigenschaften in Frage gestellt wird. Im Gegenteil. Du bist ganz wunderbar und einzigartig !!!